2 Comments

  1. Lady

    Wow, ich bewundere das wirklich, wenn sich jemand hinsetzt und sich so viele Gedanken zu einem Geschenk macht. Vor allem, weil der Beschenkte leider wirklich oft nicht zu schätzen weiß, wie viel Arbeit man da reingesteckt hat.
    Ich bekomme auch nur sehr selten etwas Selbstgemachtes, aber wenn, freue ich mich umso mehr <3

  2. Also ich liebe es, Selbstgemachtes zu verschenken! Ich mach das auch viel lieber, als etwas zu kaufen. Leider habe ich immer die Angst, andere können den Wert von Selbstgemachten nicht schätzen!

    Ich habe zB. einmal einen Topf mit Flohpulver (Harry Potter) für meine beste Freundin gebastellt! Also ich habe in einem Ramschladen den schäbigsten Topf gekauft, ihn noch mehr kaputt gemacht, habe Giltzerpulver auf ein Zewa-Tuch geklebt und rein geklebt. Dann kam da noch ein Schild dran! Das kam damals so gut an, weil uns 200km getrennt haben und ich ihr sagte, so könne sie mich immer per Kamin erreichen! :D

    Letzes Jahr zu Weihnachten habe ich ihr dann einen Zaubertrank geschenkt. EInfach eine schöne Flasche, Rotwein rein und ein schönes Ettiket gestaltet. Auf den Korken habe ich noch einen kleinen Totenkopf geklebt. Hach, ich liebe sowas! :D (Ich bekomme allerdings nie etwas selbst gemachtes… leider… darüber würde ich mich 1000 mal mehr freuen, als irgendwas wahllos dahin gekauftes! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.